500 Hektar Zukunft

Live Vor Ort

Erkunde den ehemaligen Flughafen und erfahre, was hier passiert! Bei unseren kostenlosen Führungen: Jeden Samstag & Sonntag, 12 & 14 Uhr

Film ab!

Was passiert in Berlin TXL? Nimm Dir drei Minuten Zeit und schau es Dir an. Unser Video nimmt Dich mit in die Stadt von morgen.

Stell dir vor, es gibt einen Ort, an dem die Stadt von morgen erwächst. Wo Ideen sprießen und Arbeitsplätze entstehen. Wo Leben bunt ist und Wohnen bezahlbar. Wo wir Mobilität neu entdecken und Klimaneutralität Standard ist. Wo wir in Kreisläufen denken, statt nur in Verbrauch. Wo Natur nicht „jwd“, sondern im Kiez zuhause ist. Wo das Miteinander zählt und du als Mensch im Mittelpunkt stehst.

Dieser Ort entsteht hier: in Berlin TXL.

0

Arbeitsplätze

0

Studierende

0 ha

Grünfläche

0

Wohnungen

0 %

klimaneutral

Willkommen!

Mit der Schließung des Flughafens Tegel erhielt Berlin ungewöhnlich viel freien Raum – und zugleich eine einmalige historische Chance: Auf dem riesigen Areal entwickelt die landeseigene Tegel Projekt GmbH mit Berlin TXL einen von Grund auf neuen Stadtteil, ein Modellquartier für nachhaltige urbane Innovation.

Der rote Faden des Nachnutzungskonzepts ist die Vision einer besseren, weil sauberen und sozialen Stadt, einer Stadt für die Menschen – hochmodern und innovativ, dabei naturnah und respektvoll im Umgang mit Ressourcen. Neue Ansätze und Methoden flossen in die Planungen ein, und Fachleute der verschiedensten Disziplinen entwickeln Hand in Hand ganzheitliche Lösungen, die Berlin TXL einzigartig machen.

2021 erfolgte der Startschuss für das Stadtentwicklungsprojekt, das zu den größten und ambitioniertesten in ganz Europa zählt. Das Quartier schafft Platz für Wissenschaft und Wirtschaft sowie tausende dringend benötigte Wohnungen – umgeben von viel Natur und Freizeitangeboten, 15 min von Berlins City entfernt.

Der Dreiklang aus Wissenschaft, Forschung und Industrie im eigenen Innovations-Campus ist besonders: Hier, in der Urban Tech Republic, werden künftig urbane Technologien erforscht, entwickelt, produziert, getestet und exportiert. Wissenschaft und Forschung treffen auf Industrie und Gewerbe sowie Start-ups auf Investoren, und alle arbeiten gemeinsam an den Lösungen für die Städte von morgen. Die Berliner Hochschule für Technik wird mit 2.500 Studierenden in das Terminal A einziehen. Im Gewerbeband und Industriepark entsteht Platz für bis zu 1.000 große und kleinere Unternehmen mit 20.000 Arbeitsplätzen.

Der Dreiklang aus Wissenschaft, Forschung und Industrie im eigenen Innovations-Campus ist besonders: Hier, in der Urban Tech Republic, werden künftig urbane Technologien erforscht, entwickelt, produziert, getestet und exportiert. Wissenschaft und Forschung treffen auf Industrie und Gewerbe sowie Start-ups auf Investoren, und alle arbeiten gemeinsam an den Lösungen für die Städte von morgen. Die Berliner Hochschule für Technik wird mit 2.500 Studierenden in das Terminal A einziehen. Im Gewerbeband und Industriepark entsteht Platz für bis zu 1.000 große und kleinere Unternehmen mit 20.000 Arbeitsplätzen.

Smart, naturnah und bezahlbar: Im Schumacher Quartier entstehen auf 46 Hektar Fläche mehr als 5.000 Wohnungen für über 10.000 Menschen – dazu Kitas, Schulen, Läden und viel Grün. Lösungen für ökologisches Bauen, klimaneutrale Energieversorgung oder den sensiblen Umgang mit Wasser werden hier ebenso umgesetzt wie neue Konzepte autoarmer Mobilität oder mehr Biodiversität. Für bezahlbares Wohnen bauen hier ausschließlich gemeinwohlorientierte Player.

Smart, naturnah und bezahlbar: Im Schumacher Quartier entstehen auf 46 Hektar Fläche mehr als 5.000 Wohnungen für über 10.000 Menschen – dazu Kitas, Schulen, Läden und viel Grün. Lösungen für ökologisches Bauen, klimaneutrale Energieversorgung oder den sensiblen Umgang mit Wasser werden hier ebenso umgesetzt wie neue Konzepte autoarmer Mobilität oder mehr Biodiversität. Für bezahlbares Wohnen bauen hier ausschließlich gemeinwohlorientierte Player.

Der weitläufige Landschaftsraum der Tegeler Stadtheide schlägt die Brücke zwischen Stadt und Natur und komplettiert das zukunftsweisende Konzept von Berlin TXL. Dabei übernimmt die landeseigene Grün Berlin GmbH die Aufgabe, das ehemalige Flug- und Rollfeld schrittweise zu qualifizieren. Auf perspektivisch 220 Hektar Fläche entsteht als Natur- und Landschaftsschutzgebiet ein innovativer Freiraum mit Angeboten zu Freizeitnutzung und Forschung.

Der weitläufige Landschaftsraum der Tegeler Stadtheide schlägt die Brücke zwischen Stadt und Natur und komplettiert das zukunftsweisende Konzept von Berlin TXL. Dabei übernimmt die landeseigene Grün Berlin GmbH die Aufgabe, das ehemalige Flug- und Rollfeld schrittweise zu qualifizieren. Auf perspektivisch 220 Hektar Fläche entsteht als Natur- und Landschaftsschutzgebiet ein innovativer Freiraum mit Angeboten zu Freizeitnutzung und Forschung.

Die Cité Pasteur und TXL Nord bieten Potenziale für weitere 4.000 Wohnungen.

Die Cité Pasteur und TXL Nord bieten Potenziale für weitere 4.000 Wohnungen.

Welche Themen uns in Berlin TXL antreiben
:

Die Herausforderungen sind groß, aber unsere Ambitionen sind größer. Im Fokus von Berlin TXL steht, was die wachsenden Metropolen des 21. Jahrhunderts am Leben erhält.

Urbane Technologien und Lösungen:

Komm vorbei!


Möchtest Du mehr über Berlin TXL erfahren? Dann besuche unser neues Infocenter oder buche unsere Führung über das ehemalige Flugfeld. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Noch Fragen?

In unseren FAQs gibt es die Antworten zu allen wichtigen Fragen rund um Berlin TXL